strandgold

strandgold

Eine weiche Stimme umspült von Gitarrenbegleitung
Bossa-Nova & Samba bis Ballade
Strandwärme & Herzbrandung

Im Frühjahr 2010 wurde die Band strandgold neu formiert, um zunächst erste unplugged Club-Konzerte zu spielen .

Die akustische Gitarre und Vocals bilden das Zentrum dieser Musik welche bislang in weiblicher Form so in deutscher Musiklandschaft noch neu ist.

Percussion unterstreicht die Stilistik und bildet mit dem Bass den Basisrhytmus. Textlich verfolgen besonders die nun frisch produzierten Songs eine positive Aussage und vermitteln mit entspanntem groove neue Perspektiven und Hoffnung.

Aus dem Repertoire von 16 Songs (2 Songs sind in englisch ) wurden 4 Lieder von Thomas Erich Killinger durcharrangiert und im Studio produziert.

Dafür kamen Martin & Giorgio Koppehele von Avenue-Musik aus München nun als Producer-Team dazu.

Zusätzlich sind Bläser und Cello sowie leichte Sounds eingefügt um eine Radiotauglichkeit zu verfolgen und ebenso Ton-Bilder plakativ erfühlbar zu machen.

Die deutschsprachigen Latin-Songs des Hamburger Komponisten Wolfgang Harm hat sich Sängerin Ines-Marie Jaeger ‚weiblich’ passend gemacht und bearbeitet.

Seit 2005 entwickelt sich dieses Projekt in unterschiedlichen Musiker-Konstellationen und mit Beginn Oktober 2010 wurde in den Home-Studios Hamburg und in den Avenue Studios München aufgenommen , gemischt und gemastert.  http://www. myspace.com/strandgold